An der Mitgliederversammlung vom 24. Juni 2017 hat der Verein FremdPlatziert als Nachfolger von Walter Emmisberger einen neuen Präsidenten gewählt:

Robert Blaser
Das Protokoll der Mitgliederversammlung / Generalversammlung FremdPlatziert vom 24. Juni 2017 finden Sie als pdf Datei hier.

Am 5. Juli 2017 hat der Verein FremdPlatziert eine Medienmitteilung publiziert, welche die volle Ausschöpfung der 300 Millionen Franken fordert. Diese werden zur Auszahlung der noch lebenden Opfer fürsorgerischer, administrativer Zwangsmassnahmen vor 1981 reserviert. Die Begründung der Forderung ergibt sich aus der Tatsache wie folgt: Für den Fall, dass weniger Betroffenen-Gesuche eingehen sollten als zuvor vom Bund angenommen, weil viele Opfer sich nicht informieren konnten oder die Art der Gesuchsstellung ablehnen, welche ihnen das Gesuchsverfahren mit zu hohen Hürden zumutet und zu unserem Bedauern mit jedem Monat und Jahr des Zuwartens viele der anspruchsberechtigten Opfer die möglichen Auszahlungen des an ihnen verübten Unrechts, vor 1981 geschehen, nicht mehr rechtzeitig erleben werden.
Den Presseartikel der WOZ vom 29. Juni 2017 zu diesem Thema finden Sie hier.

Der Verein FremdPlatziert orientiert über diese Website und auf Facebook über seine Treffs und Anlässe.
Wir freuen über alle Betroffenen und Interessierten, die mit Robert Blaser (Präsident) Kontakt aufnehmen wollen, siehe pdf Datei:
Allgemeine Informationen zum Verein.







































































































































































 



 















































































































































      


Verein Fremdplatziert auf facebook



 

Besucherzaehler




 







 





 















 © 2012-2017 www.fremdplatziert.ch